Fishers Zwischenruf
Sie irren sich!

Manche Fragen müssen gestellt werden: Ein Beispiel dafür ist die Frage nach dem, was falsch ist. Ken Fisher von Grüner Fisher Investment kennt als Finanzexperte viele populäre Irrtümer und zeigt auf, wo diese liegen - und welche Fragen noch gestellt werden müssen.
  • 0

Was glauben Sie, das falsch ist? Dumme Frage - wenn etwas falsch ist, glauben Sie es nicht, stimmt es? Vielleicht. Glauben Sie, dass Aktien mit hohem Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) mehr Risiko bergen als solche mit einem niedrigen? Die meisten glauben das, aber sie irren sich. Einfache Statistiken widerlegen diesen Mythos. Die erste Frage in meinem 2007 veröffentlichten Buch "The only three questions that count" ist: Was glaube ich, das falsch ist? Stellen Sie sich diese Frage, um Fehler zu vermeiden und ihre Gewinne zu erhöhen.

Hohe KGVs sind nicht riskanter. Ich habe vor Jahren statistisch bewiesen, dass KGVs - seien sie hoch oder niedrig - für US-amerikanische, globale und sogar deutsche Aktien nichts über deren weitere Entwicklung aussagen. In der Geschichte hat jeder Teil eines KGV-Levels ähnliche durchschnittliche zukünftige Renditen sowie eine Anzahl positiver und negativer zukünftiger Zeiträume. Jeder, der einen Computer hat, kann sich das veranschaulichen. Mein Buch zeigt Ihnen wie. Aber vielen Menschen ist das egal. Warum? Die meisten hinterfragen ihre eigenen Meinungen nicht - sie handeln auf Grund von Vermutungen, Mythen und Tradition.

Andere nachweisbar falsche Mythen halten hohe Staatsschulden für schlecht. Oder, wie ich am 6. November beschrieb, sie behaupten, dass hohe Ölpreise schädlich für Aktienkurse sind und Inflation verursachen. Auch das ist falsch. Oder, dass Handels- oder Haushaltsdefizite Aktien schädigen; oder, dass ein schwacher Dollar schlecht ist, jedoch auch ein zu starker Euro. Die Liste ließe sich verlängern.

Ich habe kürzlich einige Mythen an dieser Stelle widerlegt. Sie mögen widersprechen. Solange Sie Ihren Standpunkt nicht mit harten Fakten und hohen Korrelationen belegen können, sollten Sie jedoch vermeiden, Investmententscheidungen auf Grund eigener Vermutungen zu treffen. Die meisten Vermutungen sind falsch. Ein Schlüssel zum Erfolg auf den Kapitalmärkten ist es, falsche Vermutungen zu vermeiden. Deshalb hinterfragen Sie sich grundsätzlich! Sie haben die Wahl: Entweder halten sie sich an Marktwetten, die auf überprüften Wahrheiten beruhen oder aber an Marktwetten, die auf unbegründeten Mythen und Vermutungen basieren. Die Wahrheit ist ertragreicher. Hinterfragen Sie sich immer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%