Flatrate wird gekippt
T-Online-Aktie legt über 11 % zu

Die Aktien von T-Online zählte am Donnerstag zu den Gewinnern im Nemax 50. Die Telekom-Tochter gab mittags bekannt, dass sie ihre verlustbringende Flatrate für den Internetzugang aufgeben wird.

dpa-afx FRANKFURT. Die Aktien der Telekom-Tochter T-Onlinegewannen im Mittagshandel deutlich an Terrain. Gerüchten zufolge soll im Zuge der Tarifreform die verlustreiche Flatrate für den Internetzugang über das analoge und digitale Telefonnetz gekippt werden. Das würde die Gewinnaussichten des Unternehmens deutlich verbessern, sagten Händler.

Um 17.16 Uhr notierte der Titel mit 11,5 % im Plus bei 13,15 Euro.

Das Unternehmen wollte die Spekulationen nicht kommentieren und erklärte, dass die neue Preisstruktur am Donnerstag veröffentlicht werden solle. Die Entscheidung, die Flatrate abzuschaffen, die dem Unternehmen im vergangenen Jahr 85,8 Mio. Euro Verlust eingebracht habe, könnte T-Online wieder in die Gewinnzone bringen, und sei daher zu begrüßen, sagte Theo Kitz, Telekom-Analyst bei Merck Fink.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%