Flaute am Bau
Software-Hersteller Nemetschek rutscht in rote Zahlen

Die anhaltende Flaute am Bau und Wertberichtigungen bei einer Beteiligung haben dem Konzern einen Verlust von 10,7 Mill. DM beschert.

dpa MÜNCHEN. Die anhaltende Flaute am Bau und Wertberichtigungen bei einer Beteiligung haben dem Software- Hersteller Nemetschek rote Zahlen beschert. Im vergangenen Jahr sei im Konzern ein Verlust von 10,7 Mill. DM angefallen, teilte die Nemetschek AG (München) am Montag mit. 1999 betrug der Gewinn noch 17,3 Mill. DM.

Die Insolvenz der Beteiligungsgesellschaft S3 AG (Hamburg) belastete das Ergebnis laut Mitteilung mit 8,1 Mill. DM. Laut früheren Angaben war Nemetschek seit 1999 mit 34 % an der Gesellschaft beteiligt. In die Internet Mybau AG-Tochter investierte Nemetschek im vergangenen Jahr knapp 8 Mill. DM. Das Betriebsergebnis war mit 2,5 Mill. DM negativ.

Nemetschek ist auf Software-Pakete für die Baubranche spezialisiert. Im vergangenen Jahr verfehlte das Unternehmen seine Ziele bei Umsatz und Ergebnis. Die Erlöse stiegen um nur 3,3 % auf 253 Mill. DM. Noch im August 2000 hatte Nemetschek einen Umsatz in Höhe von 300 Mill. DM angepeilt. Im laufenden Jahr solle der Umsatz um acht Prozent auf 275 Mill. DM steigen, hieß es. Dabei werde ein Ergebnis vor Steuern und Zinsen von 29 Mill. DM (14,8 Mio Euro) erwartet. Im Jahr 2002 will Nemetschek dann "zu alter Umsatz- und Ertragsstärke zurückkehren".

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%