Flottengeschäft
VW bietet Großkunden Bestellung von Fahrzeugen per Internet an

Der Wolfsburger Volkswagen-will seine Position im Geschäft mit Großkunden mit einem neuen Internet-Service stärken.

dpa-afx WOLFSBURG/HANNOVER. Vertriebsvorstand Robert Büchelhofer sagte am Dienstagabend in Hannover, VW biete als erster Automobilhersteller überhaupt dieser immer wichtigeren Kundengruppe die Bestellung von Fahrzeugen per Internet an. "Bei uns ist das Realität, während andere noch darüber sprechen", betonte der Manager.

Der VW-Konzern habe 2000 mehr als 300 000 Autos im so genannten Flottengeschäft abgesetzt und damit in Deutschland in diesem Marktsegment einen Anteil von 42 % erreicht. An zweiter Stelle liege Opel mit rund 17 % gefolgt von DaimlerChrysler mit etwa 10 %. In Europa seien im vergangenen Jahr etwa 770 000 Fahrzeuge aus dem VW-Konzern an Flottenkunden ausgeliefert worden. Nach Angaben Büchelhofers lag im Mai 2001 der Flottenanteil am Absatz des VW-Konzerns in Deutschland erstmals über 50 %. Dafür sei bei gleichbleibendem Absatz im Firmengeschäft die deutliche Zurückhaltung der deutschen Privathaushalte verantwortlich.

Das neue Internetangebot umfasse zunächst die Marken VW, VW Nutzfahrzeuge und Audi und solle bis Ende 2002 für alle großen Kunden eingeführt sein. Es vereinfache und beschleunige die Bestellung, da Brief- und Faxverkehr entfielen. Die Kunden könnten per Internet beispielsweise selbst Modell, Ausstattung und Lieferzeiten auswählen. Schon bei einem Bestand von etwa 500 Firmenwagen lasse sich so beim Kunden Personal einsparen. Service und Betreuung erfolge nach wie vor über Händler. Zu den großen VW-Kunden gehören laut Büchelhofer Post, Telekom, Deutsche Bahn und Siemens. In Deutschland habe VW etwa 60 000 Firmenkunden mit einem Flottenbestand von mindestens zehn und bis zu mehreren tausend Firmenwagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%