Flugabfertigung im Zelt
Ein Terminal nur für die EM

Zur Abfertigung der EM-Gäste ist auf dem Lissaboner Flughafen ein Terminal der besonderen Art eingeweiht worden. In einem Zelt sollen bis zu 3000 Passagiere pro Stunde empfangen werden.

HB LISSABON. Mit dem neuen Terminal wird sich sich die Kapazität des Airports verdoppeln. Die Anlage soll dazu dienen, die ankommenden und abfliegenden Chartermaschinen der Fußballfans abzufertigen. Das Terminal besteht aus einer riesigen Zeltkonstruktion und befindet sich am Rande eines militärischen Stützpunktes. Es ermöglicht Presseberichten zufolge die Abfertigung von 3 000 Passagieren in der Stunde. Die fünf Millionen Euro teure Konstruktion wird nach der EM wieder abgebaut.

Die Behörden trafen zugleich Vorkehrungen zur Erhöhung der Kapazität des Flughafens von Porto. Dort müssen am Samstag, dem Tag des EM-Eröffnungsspiels, 103 ankommende und 98 abfliegende Maschinen abgefertigt werden. Dies ist das größte Verkehrsaufkommen in der Geschichte des Flughafens. Statt normalerweise 12 sollen 16 Flugzeuge in der Stunde abgefertigt werden. Die Fluggesellschaften wurden angewiesen, die vorgesehenen Zeiten genau einzuhalten. Notfalls sollen Maschinen nach Santiago de Compostela ins benachbarte Spanien umgeleitet werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%