Archiv
Fluggesellschaft Air Berlin will Preise im Winter erhöhen

BERLIN (dpa-AFX) - Die Fluggesellschaft Air Berlin will ihre Preise wegender hohen Kerosinpreise erhöhen. "Wir haben die Kostensteigerungen eingepreist,aber erst für die Wintersaison. Das bewegt sich zwischen fünf und neun Euro imMittelstreckenbereich", sagte Air-Berlin-Chef Joachim Hunold dem "Tagesspiegel"(Montagausgabe).

BERLIN (dpa-AFX) - Die Fluggesellschaft Air Berlin will ihre Preise wegender hohen Kerosinpreise erhöhen. "Wir haben die Kostensteigerungen eingepreist,aber erst für die Wintersaison. Das bewegt sich zwischen fünf und neun Euro imMittelstreckenbereich", sagte Air-Berlin-Chef Joachim Hunold dem "Tagesspiegel"(Montagausgabe).

"Die Veranstalter müssen diese Preiserhöhung direkt bezahlen, imEinzelplatzverkauf geht das über unser flexibles Preissystem." Es gebe dannimmer noch 29-Euro-Tickets, aber danach "erfolgen die Preissprünge vielleichtetwas schneller". Die Lufthansa hatte eine dreiprozentigePreiserhöhung für Interkontinentalflüge zum 1. Juli angekündigt.

Hunold kritisierte die Pläne von Finanzminister Hans Eichel (SPD), eineMineralölsteuer auf Flugbenzin sowie die Mehrwertsteuer beigrenzüberschreitenden Flügen einzuführen. "Der Luftverkehr ist der einzigeVerkehrsträger, der alle seine Wegekosten selbst trägt. Wir bekommen keineSubventionen."

Wegen des guten Geschäftsverlaufs stellte Hunold den geplanten Börsengang inFrage. "Es kann durchaus sein, dass wir mit dem Jahresergebnis wieder so vielGeld in der Kasse haben, dass wir in vernünftigem Maße von innen heraus wachsenkönnen", sagte er. "Mir wäre das am liebsten". Der Umsatz habe sich in denersten fünf Monaten des Jahres um 25 Prozent zum Vorjahr erhöht, sieben Prozentüber der Planung. Seit Anfang des Jahres schreibe Air Berlin kumuliert "guteschwarze Zahlen". Die Zahl der Passagiere habe sich um 30 Prozenterhöht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%