Archiv
Fluggesellschaft Continental verlangt 500 Millionen Dollar Mitarbeiter-Konzessionen

Die Angestellten der US-Fluggesellschaft Continental Airlines sollen bis zum 28. Februar Konzessionen bei Gehältern und Nebenleistungen von jährlich 500 Mill. Dollar (645 Mill. Euro) machen. Dies hat die Fluggesellschaft am Donnerstag nach Börsenschluss mitgeteilt.

dpa-afx HOUSTON. Die Angestellten der US-Fluggesellschaft Continental Airlines sollen bis zum 28. Februar Konzessionen bei Gehältern und Nebenleistungen von jährlich 500 Mill. Dollar (645 Mill. Euro) machen. Dies hat die Fluggesellschaft am Donnerstag nach Börsenschluss mitgeteilt.

Dies sei das "absolute Minimum", um ein Überleben zu sichern, erklärte der scheidende Continental-Konzernchef Gordon Bethune. Continental ist die letzte der großen traditionellen US- Fluggesellschaften die neue weit reichende Zugeständnisse von ihren Beschäftigen verlangt. Das Unternehmen hatte bereits Kostensenkungen von 1,1 Mrd. Dollar angekündigt.

Die Bezüge der Spitzenmanager werden um 20 bis 25 Prozent gekürzt. Continental-Präsident Larry Kellner löst Bethune am Jahresende als Unternehmenschef ab.

Continental habe seit 2001 hunderte Mill. Dollar verloren und erwarte weitere hohe Verluste in diesem Jahr, sagte Bethune. Continental müsse ein Kostenniveau erreichen, mit dem das Unternehmen überleben und wachsen könne. Sonst habe es keine Chancen unter den derzeitigen Marktkonditionen wieder in die Gewinnzone zu kommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%