Fluggesellschaften im Aufwind
Wall Street notiert am Mittag etwas leichter

Etwas leichter zeigen sich die US-Aktien am Freitagmittag (Ortszeit) in New York. Bis gegen 19.13 Uhr MEZ fällt der aus 30 Industriewerten gebildete Dow-Jones-Index (DJIA) um 0,2 Prozent bzw 17,85 Punkte auf 9.854,54. Der breitere S&P-500-Index fällt um 0,5 Prozent bzw 5,60 Zähler auf 1.136,64.

vwd NEW YORK. Der Nasdaq-Composite-Index liegt mit 0,3 Prozent bzw 5,03 Stellen auf 1 895,54 im Minus. Händler berichten, die Anleger seien insgesamt noch unentschieden, ob sie Aktien kaufen oder verkaufen sollen. Einige Gewinnmitnahmen würden am Mittag jedoch die Indizes in den negativen Bereich ziehen.

Auch der Verfallstag führe zu Kursverlusten. Die Auswirkungen der auslaufenden Optionen schienen dieses Mal stärker zu sein, als in den vergangenen Monaten, heißt es. Obwohl Dell mit ihren Quartalszahlen die Analystenschätzungen beim Gewinn je Aktie um 0,01 $ übertroffen hat, gehören die Titel zu den Verlierern. Der Computerhersteller hatte einen Gewinnrückgang um 36 Prozent zum Vorjahreszeitraum berichtet, und eine unveränderte Geschäftsentwicklung für das laufende Quartal angekündigt. Dell geben darauf um 3,7 Prozent auf 26,66 $ nach. Bei Starbucks zeigen sich die Anleger nach Vorlage der Quartalszahlen enttäuscht.

Die Titel stürzen um 9,7 Prozent auf 17,34 $. Das Unternehmen hatte zwar die Konsensprognose beim Gewinn je Aktie erreicht. Die Prognose für 2002 wurde jedoch verringert. Negative Analystenkommentare belasten die Aktien zusätzlich. Besser werden die Quartalsergebnisse von Krispy Kreme Doughnuts aufgenommen, die über den Erwartungen der Analysten liegen. Die Titel verteuern sich darauf um 3,1 Prozent auf 40,02 $. Aufwärts verläuft die Kursentwicklung auch im Sektor der Fluggesellschaften. Die Titel profierten davon, dass ein Kompromiss beim Flughafengesetz zur Erhöhung der Sicherheit beim Fliegen erreicht worden ist.

Auch die geringeren Ölpreise trügen zu dem Kursplus im Sektor bei, heißt es. Continental Airlines verteuern sich um 8,3 Prozent auf 19,92 $. AMR klettern um 6,7 Prozent auf 20 $ glatt. Einen Sprung um 15 Prozent auf 6,55 $ machen US Air. Die Gewerkschaft hat einem Plan der Gesellschaft zugestimmt, die Anzahl der möglichen Regionalflugzeuge auf 189 von 70 zu erhöhen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%