Fluglinie
Thai Airways mit Netto-Verlust im dritten Quartal

Reuters BANGKOK. Die thailändische Fluggesellschaft Thai Airways International hat im dritten Quartal wie von Analysten erwartet auf Grund von hohen Treibstoff- und Wechselkurskosten einen Verlust ausgewiesen. Wie das Unternehmen am Dienstag in Bangkok mitteilte, betrug der Netto-Verlust in den Monaten April bis Juni 1,17 Mrd. Baht (29 Mill. $). Im dritten Quartal des vergangenen Jahres hatte Thai Airways noch einen Gewinn in Höhe von 2,56 Mrd. Baht erzielt. Den Verlust je Aktie bezifferte die Fluggesellschaft auf 0,84 Baht im Vergleich zu einem Gewinn je Aktie von 1,83 Baht im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

Nach Angaben des Unternehmens ist der Verlust auf die im dritten Quartal stark gestiegenen Treibstoffpreise und einen Wechselkursverlust in Höhe von 3,58 Mrd. Baht zurückzuführen. Für die Analysten war das Quartalsergebnis keine Überraschung, sondern lag im Rahmen der Erwartungen. Wichtig für die weitere Entwicklung der Fluggesellschaft sei, ob die Effizienz des Unternehmens verbessert werden könne. Thai Airways ist zu 93 % in Besitz des Staates. Der Staatsanteil der zum internationalen Flugbündnis Star Alliance um Lufthansa und United Airlines gehörenden Gesellschaft soll noch in diesem Jahr auf 70 % verringert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%