Archiv
Flugzeug in Frankfurt von der Landebahn gerutscht

Ein Flugzeug mit 28 Passagieren an Bord ist am Mittwochabend auf dem Frankfurter Flughafen kurz nach dem Aufsetzen von der schneebedeckten Landebahn gerutscht. Verletzt wurde nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport niemand.

dpa FRANKFURT/MAIN. Ein Flugzeug mit 28 Passagieren an Bord ist am Mittwochabend auf dem Frankfurter Flughafen kurz nach dem Aufsetzen von der schneebedeckten Landebahn gerutscht. Verletzt wurde nach Angaben des Flughafenbetreibers Fraport niemand.

Allerdings kam es zu Verspätungen, weil die Start- und Landebahn von 20.00 Uhr bis etwa 6.00 Uhr gesperrt war, wie ein Fraport - Sprecher am Donnerstag berichtete. Da nachts nur wenige Maschinen hereinkämen, hätten sie eine andere Landebahn nutzen können.

An der Propellermaschine vom Typ ATR-72 der Linie Eurowings wurde das Fahrwerk beschädigt. Die Höhe des Schadens konnte ein Sprecher der Fluglinie zunächst nicht beziffern. Die Maschine war mit 28 Passagieren und vier Besatzungsmitgliedern vom Flughafen Münster/Osnabrück gekommen.

Experten von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig übernahmen die Untersuchung der Maschine und der Landebahn. Zudem wollen sie die Aufzeichnungen der Flugsicherung prüfen. Mit Ergebnissen sei deshalb erst nach Weihnachten zu rechnen, sagte ein Sprecher.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%