Flugzeug-Unglück
Münchener Rück: Geringe Kosten aus Concorde-Absturz

Reuters MÜNCHEN. Die Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft erwartet aus dem Concorde-Absturz Kosten von weniger als zehn Mill. Euro. Die Concorde sei zwar als Überschallflugzeug eine spektakuläre Maschine, der Versicherungswert sei mit 30 Mill. $ aber relativ gering, sagte ein Sprecher des weltweit größten Rückversicherers am Mittwoch auf Anfrage. Auch der Schaden an dem Hotel sei geringer als zunächst vermutet. Nach der Einschätzung von Branchenkennern kann den Versicherern ein Gesamtschaden von bis zu 350 Mill. $ entstehen. Beim Absturz der Maschine am Dienstag nahe des Pariser Flughafens kamen 109 Flugzeuginsassen und vier Menschen am Boden ums Leben.

Die Kompensationen für die Familien der Opfer werde den größten Teil der Versicherungssummen ausmachen, hieß es bei Branchenexperten. Vor allem europäische Versicherer hätten die Kosten zu tragen. Beim Absturz einer Swiss-Air-Maschine im September 1998 vor der Küste Kanadas, der 229 Menschenleben gefordert hatte, waren den Versicherern Kosten von rund 750 Mill. $ entstanden.

"Nach den Erfahrungen aus früheren Flugzeugabstürzen belaufen sich die Zahlungen an die Angehörigen auf rund 2,4 Mill. $ pro Passagier", sagte Robert Hartwig, Chef-Ökonom des in New York ansässigen Insurance Information Institute. Damit liege die Summe für den Concorde-Absturz bei rund 250 Mill. $, sie könnte aber auch auf 350 Mill. $ steigen, fügte er hinzu. Die Concorde-Maschine der französischen Fluggesellschaft Air France ist bei dem Versicherer-Konsortium Reunion Aerienne versichert, an dem unter anderem die britische CGNU Plc und die französische Tochter der italienischen Generali beteiligt sind. Eine Sprecherin des Konsortiums lehnte einen Kommentar allerdings ab. Es sei noch zu früh, um Aussagen über mögliche Kosten zu treffen, fügte sie hinzu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%