Archiv
'Focus': Karstadt-Quelle-Chef Achenbach bei Gläubigerbanken in der Kritik

Trotz des Durchbruchs bei der Sanierung des angeschlagenen Handelskonzerns Karstadt-Quelle AG dringen einzelne Banken weiter auf eine Ablösung von Vorstandschef Christoph Achenbach.

dpa-afx DÜSSELDORF. Trotz des Durchbruchs bei der Sanierung des angeschlagenen Handelskonzerns Karstadt-Quelle AG dringen einzelne Banken weiter auf eine Ablösung von Vorstandschef Christoph Achenbach. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, haben mindestens zwei der Haupt-Gläubigerbanken das Vertrauen in den Karstadt-Chef verloren, darunter mit der niederländischen ABN Amro einer der Konsortialführer. Als ehemaliger Verantwortlicher für den Versandhandel habe Achenbach die Probleme des Konzerns mitverschuldet.

Zudem sperre er sich gegen die Berufung eines Restrukturierungsvorstandes. Auch der Vorsitzende des Karstadt- Aufsichtsrates, Thomas Middelhoff, steht laut "Focus" trotz anders lautender Beteuerungen keineswegs fest hinter Achenbach.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%