Fokus lag auf ausgesuchten Aktien
Tokioter Börse schliesst fester

Nikkei-Index holte Verluste des Vortages auf.

Reuters TOKIO. Die Tokioter Börse hat am Mittwoch wegen spekulativen Käufen in einzelnen volatilen Internetwerten fester geschlossen. Standardwerte handelten im Vorfeld der am Freitag stattfindenen Sitzung der japanischen Zentralbank hingegen uneinheitlich. Der Fokus der Anleger lag Händlern zufolge vor allem auf ausgesuchten Aktien wie Canon , die gute Halbjahreszahlen präsentierten. Der Nikkei-Index vermochte die Verluste des Vortags aufzuholen und legte 214,49 Punkte oder 1,36 % auf 16 034,60 Zähler zu. Der umfassende TOPIX-Index aller Aktien der ersten Sektion stieg um 12,57 Punkte auf 1481,19 Zähler.

Unter den Internet-Titeln gewannen Softbank 10,26 % auf 10 750 Yen, Trans Cosmos kletterten über 17 % auf 13 620 Yen und Hikari Tsushin schlossen rund elf Prozent fester mit 5060 Yen.

Die Aktie des Online-Brokers Monex stieg um zwölf Prozent auf 93 300 Yen. Damit legten die Titel seit ihrem Börsengang vom vergangenen Freitag jeden Tag um ihr Tageslimit zu.

Banken- und Hochtechnologiewerte schlossen uneinheitlich. Canon gewannen über drei Prozent auf 4700 Yen. Der Kopierer- und Druckerhersteller hatte im ersten Halbjahr den Reingewinn im Vorjahresvergleich mehr als verdoppelt. Sony gaben hingegen um 0,4 % auf 10 050 Yen nach. Fuji Bank verloren 0,13 % auf 760 Yen, Bank of Tokyo-Mitsubishi legten 2,3 % auf 1247 Yen zu.

Der Börsenumsatz der ersten Sektion fiel mit insgesamt 453,19 (Vortag 478,99) Mill. Aktien moderat aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%