Fokussierung auf das Kerngeschaft Musik-Software
Ejay rechnet mit ausgeglichenem Ergebnis

Die Ejay AG, Stuttgart, rechnet für das Geschäftsjahr 2001/2002 mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Der Umsatz soll zwölf bis 14 Mill. Euro betragen, wie das Unternehmen am Donnerstag ad hoc mitteilte.

vwd STUTTGART. Die eingeleiteten Restrukturierungsmaßnahmen hätten erste Erfolge gezeigt. Unter anderem seien die Personalkosten im ersten Quartal um 0,12 Mill. Euroreduziert worden. Gleichwohl sei die Unternehmenssituation in Folge der angespannten Liquidität derzeit schwierig. Der Umsatz stieg im ersten Quartal auf 3 (Vorjahr: 2,4) Mill. Euro. Das Ebit verbesserte sich auf minus 0,2 (minus 1,2) Mill. Euro.

Für das Rumpfgeschäftsjahr 2001 (1. Januar bis 30. Juni) weist Ejay weiteren Angaben zufolge einen derzeit noch untestierten, um die Online-Umsätze bereinigten Konzernumsatz von 2,2 Mill Euro aus. Das Ebit sei durch einmalige Sondereinflüsse stark belastet worden und betrage minus 11 (1. Halbjahr 2000: minus 1,6) Mill. Euro. Die Sondereinflüsse resultierten überwiegend aus einem defizitären werbefinanzierten Teil des Online-Bereichs (3,9 Mill. Euro), der Vertriebsproblematik in Deutschland, verbunden mit einem Vertriebswechsel (1,0 Mill. Euro) sowie Sonderabschreibungen auf die schwedische Tochtergesellschaft Ejay AB (2,5 Mill Euro).

Als Maßnahme daraus seien die defizitären Bereiche weitestgehend eliminiert und das Unternehmen verschlankt worden. Die Fokussierung auf das Kerngeschäft Musiksoftware habe zu ersten Ergebnissen geführt. So konnten mit der Acclaim Entertainment GmbH für den deutschen Markt und Vivendi Universal für Nordamerika Vermarktungsverträge geschlossen werden. Zusätzliches Potenzial verspreche die Übertragung der PC-Musiksoftware auf weitere Plattformen wie zum Beispiel Spielekonsolen. Diesbezüglich werden Unternehmensangaben zufolge derzeit konkrete Verhandlungen über die Vermarktungsrechte geführt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%