Fondsmanager von Julius Bär übernimmt Vermögensverwaltung bei Main First
Fonds-Kurzkommentar

Der Börsengang des Dachfonds VCH Best of VC droht ein Flop zu werden. Statt bis zu 25 Millionen Anteile brachte eine Tochter der Bayreuther VCH Equity Group nur 5,5 Millionen Anteile unter.

DÜSSELDORF. Auch prominente Namen im Aufsichtsrat wie Ex-DWS-Starmanagerin Elisabeth Weisenhorn halfen wenig. Neben der desolaten Lage am Venture-Capital-Markt dürften hohe Gebühren - rund zehn Prozent Platzierungskosten - Anleger abgeschreckt haben. Bedenklich stimmt auch die Nähe zum Börsenblatt-Herausgeber Bernd Förtsch: VCH-Vorstand Christian Angermayer berät einen Förtsch-Fonds, Förtsch wiederum saß im VCH-Beirat (WirtschaftsWoche 42/2001).

Fondsmanager abgeworben


Hans-Peter Schupp, erfolgreicher Fondsmanager bei Julius Bär in Frankfurt, wechselt zur neu gegründeten Frankfurter Bank Main First. Dort soll er die Vermögensverwaltung und das Spezialfondsgeschäft übernehmen. Die Main-First-Vorstände Patrick Bettscheider und Karl Arnold-Heinz arbeiteten Ende der Neunziger für Julius Bär und haben schon mehrere Bär-Banker angeworben. Schupp managed bei den Schweizern unter anderem den JB Multistock Euroland Value und den JB Multistock German Value. Nicht zu Main First ist entgegen anders lautenden Gerüchten Kurt Ochner gegangen. Der Exstar des Neuen Markts baut im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen eine eigene Investmentfirma auf.

DWS schielt auf Europa


Unter dem Markennamen DWS Investments und mit einem neuen paneuropäischen Umbrella-Fonds namens DWS Invest will die DWS ihr Europageschäft aufpeppeln. Der DWS Invest soll aus 21 hauseigenen Fonds bestehen: zwei Geldmarkt-, fünf Renten- und 14 Aktienfonds. Auch soll das Vertriebsnetz über Drittbanken und Makler besser genutzt werden, um den Marktanteil der DWS in Europa zu steigern.

Quelle: Wirtschaftswoche

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%