Archiv
Ford erhöht Jahresprognose - Ausblick auf drittes Quartal enttäuschtDPA-Datum: 2004-07-20 14:28:16

(dpa-AFX) Dearborn - Der Autobauer Ford < F.NYS > < Fmc1.FSE > hat dank einer deutlichen Ergebnisverbesserung in der Finanzsparte sein Ergebnis im zweiten Quartal mehr als verdoppelt und die Analystenerwartungen übertroffen. Für das Gesamtjahr erhöhte der Konzern am Dienstag in Dearborn seine Gewinnprognose für das laufende Geschäft um 0,15 Dollar je Aktie. Vor Sonderposten wird nun ein Gewinn zwischen 1,80 und 1,90 Dollar angepeilt.

(dpa-AFX) Dearborn - Der Autobauer Ford < F.NYS > < Fmc1.FSE > hat dank einer deutlichen Ergebnisverbesserung in der Finanzsparte sein Ergebnis im zweiten Quartal mehr als verdoppelt und die Analystenerwartungen übertroffen. Für das Gesamtjahr erhöhte der Konzern am Dienstag in Dearborn seine Gewinnprognose für das laufende Geschäft um 0,15 Dollar je Aktie. Vor Sonderposten wird nun ein Gewinn zwischen 1,80 und 1,90 Dollar angepeilt.

Wegen eines enttäuschenden Ausblicks auf das dritte Quartal sank der Ford-Aktienkurs im vorbörslichen Handel allerdings um 1,20 Prozent auf 14,80 Dollar. Für das laufende Geschäft von Juli bis September rechnet Ford nun mit einem Gewinn je Aktie von 0 bis 0,05 Dollar vor Sonderposten.

Im zweiten Jahresviertel hatte der Konzern seinen Gewinn je Aktie von 0,22 auf 0,57 Dollar gesteigert. Von der Nachrichtenagentur AFX News befragte Experten hatten durchschnittlich mit einem EPS von 0,50 Dollar gerechnet.

Umsatz Klettert

Der Konzernumsatz war im zweiten Quartal von 40,6 Milliarden auf 42,8 Milliarden Dollar gestiegen. Aus ihrem fortgeführten Geschäft erwirtschaftete die Nummer zwei der US-Autobauer vor Sonderposten 0,61 Dollar je Aktie oder 1,3 Milliarden Dollar. Der Markt habe durchschnittlich hier mit 0,50 Dollar gerechnet, teilte das Unternehmen mit.

Ergebnisschub Dank Finanzsparte

Den Ergebnisschub bewirkte vornehmlich die Finanzsparte. Ford Motor Credit präsentierte einen Nettogewinn von 897 Millionen Dollar. Im entsprechenden Vorjahreszeitraum hatte die Sparte noch unter dem Strich 401 Million Dollar verdient. Aus dem fortgeführten Geschäft erwirtschaftete die Sparte vor Steuern 1,4 Milliarden Dollar nach 661 Millionen Dollar im Vorjahr.

Allerdings rutschte das weltweite Automobilgeschäft von Ford wegen hoher Sonderposten, die aus der Umstrukturierung in Europa (20 Millionen Dollar) und dem Umbau und der Neubewertung der Beteiligung am Brennstoffzellenhersteller Ballard Power Systems (120 Millionen Dollar) resultieren, in die roten Zahlen. So standen nach plus 3 Millionen Dollar im Vorjahr nun minus 57 Millionen Dollar zu Buche. Ohne die Sonderposten hätte sich die Sparte auf 83 Millionen Dollar verbessert. Weltweit hatte Ford im Autogeschäft von April bis Juni 36,7 Milliarden Dollar (VJ: 34,1 Milliarden) umgesetzt. Dabei wurden 1,748 Millionen Fahrzeuge (1,718 Millionen) abgesetzt.

Euroopa Macht Gewinne

Unterdessen trägt der im vergangenen Jahr eingeläutete Umbau des größten Sorgenkindes, dem Europageschäft, weiter Früchte. Vor Steuern und Sonderposten gelang Ford Europe der Sprung in die schwarzen Zahlen. Nach einem Minus von 525 Millionen Dollar im Vorjahr erwirtschaftete Ford in Europa dank eines höheren Absatzes und deutlicher Kostensenkungen diesmal einen Gewinn von 211 Millionen Dollar.

In Nordamerika verbesserte sich die Autosparte vor Steuern und Sonderposten um 10 Millionen Dollar auf 455 Millionen Dollar. Hier wurde ein verbesserter Fahrzeugmix und höhere Nettopreise durch eine geringere Produktion zum Teil wieder aufgefressen. In Südamerika kletterte derweil der Gewinn vor Steuern von minus 69 auf plus 22 Millionen Dollar. Das Ergebnis der Asien-Pazifik-Region kombiniert mit Afrika und dem Ergebnis der Tochter Mazda und anderer Beteiligungen kletterte von 17 auf 55 Millionen Dollar.

Telefonkonferenz

Unternehmenschef Bill Ford begrüßte das verbesserte Konzernergebnis: "Ich freue mich, dass wir weiterhin große Fortschritte in diesem extrem wettbewerbsintensiven Markt machen", sagte er. An diesem Nachmittag wird sich der Konzern ab 15 Uhr (Msze) noch in einer telefonischen Konferenz zu dem Ergebnis äußern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%