Archiv
Ford: Ertragswarnung unerwartet groß

Wieder werden Analysten auf dem falschen Fuß erwischt. Erst gestern wurden bei Ford und GM die Ertragsschätzungen angehoben.

Richtig lag hingegen das Wall Street Journal. Wie auch bei uns berichtet, warnte die Zeitung zum Wochenauftakt vor einer anstehenden Ertragswarnung. Während Analysten mit einem Minus von 14 Cents pro Aktie rechnen, wird es tatsächlich zu einem Fehlbetrag von 50 Cents kommen. Dies übertrifft selbst die pessimistischsten Erwartungen des Marktes. So hatte sich die Deutsche Bank bereits auf ein Minus von 35 Cents eingestellt. Noch im Oktober hatte das Ford davon gesprochen, dass der Verlust in den letzten drei Monate des Jahres unter den 28 Cents des dritten Quartals liegen werde. Anhaltend hohe Marketing- und Produktkosten in Verbindung mit der schwachen Konjunktur und steigenden Rückstellungen für Kreditschieflagen, sei für das schlechte vierte Quartal verantwortlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%