Archiv
Ford gibt sich optimistisch

Der Automobilkonzern Ford gibt sich optimistisch, die Erwartungen der Analysten für das erste Quartal erfüllen zu können. Dies gab ein Unternehmsprecher auf einer Analystenkonferenz am Freitag bekannt.

Der Konzern rechnet im ersten Quartal mit einem Gewinn von 51 Cents je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen noch 90 Cents je Aktie verdient.



Bereits am Freitagmorgen hatte sich die Investmentbank Goldmann Sachs positiv zu dem kompletten Automobilsektor geäußert.
Des weitern gab der Unternehmenssprecher bekannt, dass Ford seine Marketingausgaben erhöhen werde, um das negative Image, welches Ford seit der Firestone Reifenaffäre anlastet, abzustreifen. Damals musste Ford einen Grossteil seiner mit den Firestone Reifen ausgestatteten Fahrzeuge zurückrufen, da die Reifen nicht in der Lage waren das Gewicht der Automobile zu tragen und es deshalb vermehrt zu Unfällen kam.
Nach Veröffentlichung der Meldung notierte die Aktie von Ford unverändert bei rund 28 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%