Archiv
Ford hält an Luxusmarkenstrategie fest - PAG erreicht in Q4 Gewinnschwelle

Der Autobauer Ford will weiter an seiner Luxusmarkenstrategie festhalten. Es werde keine Veränderungen in der strategischen Ausrichtung der Premier Automotive Group (PAG) geben, teilte das Unternehmen am Freitag in London mit. Für die PAG, zu der neben Jaguar noch Aston Martin, Volvo und Land Rover gehören, rechnet Ford im vierten Quartal mit einem ausgeglichenen Ergebnis.

dpa-afx LONDON/DEARBORN. Der Autobauer Ford will weiter an seiner Luxusmarkenstrategie festhalten. Es werde keine Veränderungen in der strategischen Ausrichtung der Premier Automotive Group (PAG) geben, teilte das Unternehmen am Freitag in London mit. Für die PAG, zu der neben Jaguar noch Aston Martin, Volvo und Land Rover gehören, rechnet Ford im vierten Quartal mit einem ausgeglichenen Ergebnis.

Im ersten Halbjahr hatte die Ford-Luxussparte einen Verlust von rund 360 Mill. $ gemacht, wobei Jaguar nach Branchenangaben etwa die Hälfte des Verlustes zu verantworten hatte. Der Konzern hatte am Vormittag die Schließung eines britischen Jaguar-Werkes sowie Entlassungen, Ausgliederungen und Vorruhestandsregelungen für insgesamt 1 325 Mitarbeiter im Werk Coventry angekündigt.

Die durch die Schließung des Werkes und die geplanten Entlassungen erreichte Kostenersparnis solle Ende kommenden Jahres wirksam werden, teilte der Konzern weiter mit. Die außerordentlichen Kosten durch den Umbau hatte Ford zuvor mit 450 Mill. $ in diesem und kommenden Jahr angegeben. Der geplante Ausstieg aus der Formel 1 werde zudem für weitere 50 Mill. bis 60 Mill. jährlicher Kosteneinsparungen sorgen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%