Archiv
Ford: Kostspieliger Reifentausch

Der US-Autokonzern meldet für das zweite Quartal einen Fehlbetrag im operativen Geschäft von 551 Millionen Dollar oder 30 Cents pro Aktie.

Analysten rechneten mit einem Verlust von 34 Cents. Die Entscheidung des Managements, 13 Millionen Firestone Reifen an Fahrzeugen auszutauschen, hat den Konzern rund 2,1 Milliarden Dollar gekostet. Belastend wirkte sich ebenfalls die generell schleppende Nachfrageentwicklung aus. Zudem fielen die Marktanteile in den USA im abgelaufenen Quartal um 1,7 Prozent auf 23,3 Prozent. Verantwortlich für den Rückgang war vor allem die neue Produktreihe von Toyota. Was den weiteren Jahresverlauf betrifft, revidiert Ford die Prognosen jedoch nach oben. So soll der Gewinn vor außerordentlichen Posten in einer Spanne von 1,25 bis 1,35 Dollar pro Aktie liegen. Bisher rechneten die Analysten mit einem Gewinn von lediglich 1,25 Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%