Archiv
Ford rechnet mit weniger Absatz im Dezember

Nachdem die Sonderverkaufsaktion mit hohen Rabatten für die Kunden ausgelaufen ist, gehen die Verkaufszahlen des amerikanischen Autobauers wieder zurück.

dpa-afx DEARBORN. Der US-Fahrzeugbauer Ford rechnet im Dezember mit einem rückläufigen Absatz. Die Verkaufszahlen würden unter denen im November liegen, teilte Ford am Montag in Dearborn mit.

Mit dem Auslaufen von Kaufanreizen sei ein deutlich schwächerer Absatz zu beobachten. In den kommenden Monaten rechnet Ford mit einer rückläufigen Nachfrage bei Kraft- und Nutzfahrzeugen.

Keine Stellung nahm der Konzern zu einem Bericht der "Detroit News" (Montagausgabe). Das Blatt hatte unter Berufung auf Unternehmenskreise und interne Papiere geschrieben, dass das Unternehmen voraussichtlich ein Minus von 630 Mill. $ und damit einen Verlust je Aktie von 35 US-Cent bekannt geben werde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%