Archiv
Ford: Schwach in die Woche

Das Wall Street Journal berichtet, dass Ford über eine dauerhafte Senkung der Produktionszahlen nachdenkt. Ferner könne es bei Produktionsstandorten die den Ford Explorer und Ford Taurus herstellen zu Entlassungen kommen.

Ford

habe angedeutet, dass man versuchen werde 10 Milliarden Dollar durch den Kapitalmarkt aufzutreiben. Nicht nur die Story im Wall Street Journal, auch negative Analystenkommentare sollten die Aktie zum Wochenauftakt überschatten. Goldman Sachs senkt die Ertragsprognosen für 2002 von 35 Cents pro Aktie auf Null. Aufgrund zunehmender Finanzierungsschwierigkeiten der Kunden und der nachgebenden Ertragskraft im Finanzierungsbereich, sei nur noch mit einem ausgeglichenen Eregbnis zu rechnen. Ford hat zur Zeit Leasingverträge mit einem Volumen von rund 40 Milliarden Dollar ausstehen. Erst vor wenigen Wochen musste der Konzern die Rücklagen für mögliche Zahlungsschwierigkeiten anheben. Die Analysten stufen die Aktie weiterhin mit "halten" ein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%