Archiv
Ford: Streit um tödliche Unfälle wird aufgeschoben

Die Auseinadersetzung um die tödlichen Unfälle mit Ford-Geländewagen, die mit Firestone-Reifen ausgestattet waren, wird verschoben. Ursprünglich sollte die Anhörung zu der Unfallserie am Donnerstag beginnen. Am Mittwochabend wurde der Termin der Anhörung auf den 16. November verschoben. Der Grund: Richterin Barker benötigt noch Zeit für die Entscheidung, ob hunderte von Klagen in den ganzen USA zu einem Fall zusammengefasst werden. Insgesamt werden über 270 Todesfälle und mehr als 800 Verletze mit Unfällen in Verbindung gebracht, bei denen sich Fahrzeuge vom Typ Explorer nach einem plötzlichen Druckverlust der montierten Firestone-Reifen überschlagen haben. Die Auseinandersetzungen um die Verantwortung für diese Unfälle führte bereits zur Beendigung der fast hundert Jahre dauernden Geschäftsbeziehungen zwischen Ford und Firestone. Beide Unternehmen wehren sich gegen die Zusammenfassung der Klagen. Die einzelnen Fälle liegen nach Ansicht von Ford und Firestone sehr unterschiedlich. So seien zum Beispiel mehr als 250 verschiedene Reifengrößen und-typen betroffen. Bekommen die Unternehmen recht, wirkt das sich günstig auf mögliche Schadensersatzforderungen aus. Denn dann müsste in jedem Einzelfall ein Verschulden von Ford oder Firestone bewiesen werden. Wird jedoch eine Sammelklage zugelassen, genügt der einmalige Beweis und es ist mit einer größeren Anzahl möglicher Geschädigter zu rechnen, die Ansprüche erheben werden. Rechtsexperten vermuten, dass sich dann auch Autokäufer mit geringeren Schäden den Klagen anschließen werden, da sie die Kosten eines aufwendigen Beweisverfahrens nicht fürchten müssen. So könnten zum Beispiel auch Käufer des Ford Explorer, die nicht von der Unfallserie betroffen sind, versuchen, im Rahmen einer Sammelklage Schadensersatz für einen möglichen geringeren Wiederkaufswert ihres Wagens zu erhalten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%