Archiv
Forderung nach Kosovo-Neuwahlen für Serben

Nach dem Boykott der Parlamentswahl in der abtrünnigen südserbischen Provinz Kosovo durch die Serben hat die orthodoxe Kirche Neuwahlen für die Minderheit verlangt. Die UN- Verwaltung (Unmik) im Kosovo und die internationale Schutztruppe Kfor müssten die neue Abstimmung für die Serben sicherstellen.

dpa PRISTINA. Nach dem Boykott der Parlamentswahl in der abtrünnigen südserbischen Provinz Kosovo durch die Serben hat die orthodoxe Kirche Neuwahlen für die Minderheit verlangt. Die UN - Verwaltung (Unmik) im Kosovo und die internationale Schutztruppe Kfor müssten die neue Abstimmung für die Serben sicherstellen.

Dies forderte der für das Kosovo zuständige serbisch-orthodoxe Bischof Artemije nach Zeitungsberichten vom Samstag. Vor der Wahl hatte die serbisch- orthodoxe Kirche zum Wahlboykott aufgerufen. Eine Wahlbeteiligung bedeute einen "kollektiven Selbstmord", hatte Artemije gesagt.

Unterdessen werden die Stimmzettel der Wahl vom Samstag vor einer Woche neu ausgezählt. Das hatte die Zentrale Wahlkommission am Freitag in Pristina entschieden, nachdem sich der Wahlsieger, die LDK-Partei des Provinzpräsidenten Ibrahim Rugova, über Unregelmäßigkeiten beschwert hatte. In der kommenden Woche sollen 660 000 Stimmen erneut überprüft werden, kündigte die Kommission an. Während nach vorläufigen Angaben die LDK 45 Prozent der Stimmen erhalten hat, sind es nach Berechnungen dieser Partei zwischen 48 und über 50 Prozent gewesen.

Die fast nur noch von Albanern bewohnte Provinz wird seit 1999 von der UN verwaltet, nachdem Nato-Luftangriffe das serbische Militär vertrieben hatten. Die zehnprozentige serbische Minderheit hatte die Parlamentswahl aus Protest gegen die schlechte Sicherheitslage in der Region boykottiert. Die Wahl galt als Auftakt für die im kommenden Sommer geplanten Verhandlungen über die staatsrechtliche Zukunft Kosovos. Während die albanische Mehrheit die Unabhängigkeit anstrebt, will die serbische Minderheit die Wiederherstellung der Souveränität der Republik Serbien erreichen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%