Fortsetzung der Gespräche geplant
RWE AG weiter an Vivendi interessiert

30 Mrd. Euro sind aus Sicht von Vivendi zu wenig.

Reuters LONDON. Der deutsche Energiekonzern RWE AG ist einem Zeitungsbericht zufolge weiter an dem Kauf des Umweltbereichs des französischen Mischkonzerns Vivendi interessiert. Die "Financial Times" (Dienstagausgabe) zitierte RWE-Chef Dietmar Kuhnt mit den Worten, er halte Vivendi nach wie vor für einen interessanten Partner. Es gebe keine Gründe aufzugeben. Die Gespräche mit Vivendi würden fortgesetzt. Vivendi hat nach eigenen Angaben in diesem Jahr bereits ein RWE-Angebot abgelehnt, den Umweltbereich für 30 Mrd. Euro zu übernehmen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%