Fortsetzung des Börsenhandels am Vortag kritisiert
Anschläge belasten Stimmung der Börsenprofis

Die Stimmung unter Börsenprofis am Neuen Markt ist am Tag nach dem Terrorschock in den USA weiterhin gedrückt. "Wir haben gelernt, dass es noch etwas anderes gibt als Aktienkurse", sagte ein Händler einer Frankfurter Großbank am Mittwoch.

dpa-afx FRANKFURT. Seine Bank wolle sich derzeit weitestgehend aus dem Handel heraushalten. Die Tätigkeit als Handelsbetreuer, der als Aktienkäufer und-verkäufer für die Liquidität im Aktienhandel verantwortlich ist, sei von einigen Banken eingestellt worden. "Wir haben schon seit gestern die Anweisung, uns im Handel am Neuen Markt zurückzuhalten", sagte ein Händler einer Großbank.

Am Vortag hätte die Sorge um Kollegen und Freunde, die sich New York aufhielten, auf die Stimmung gedrückt. Die deutschen Banken seien seinen Informationen zufolge "noch relativ glimpflich davongekommen".

Unterdessen wird Kritik an der Entscheidung der Deutschen Börse AG laut, den Handel nach den Terroranschlägen unverändert weiterlaufen zu lassen. Die Börse hätte den Handel am Vortag einstellen oder unterbrechen müssen, sagten viele Börsianer übereinstimmend. "Es ist schon ein Witz: Der Handel wurde erst eingestellt, als die Deutsche Börse eine Bombendrohung erhalten hat", sagte ein Händler.

Andere Börsianer wiesen darauf hin, dass der weiterlaufende Handel die Unsicherheit aus dem Markt genommen habe. "Wir haben selbst den Handel am Nachmittag weitestgehend eingestellt", sagte ein Händler am Neuen Markt. Die Entscheidung der Deutschen Börse, den Handel weiterlaufen zu lassen, "war vielleicht nicht verkehrt". "Sonst hätte sich die Unsicherheit weiter aufgestaut", sagte der Händler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%