Frachtsektor leider unter Wirtsschaftsflaute: Lufthansa befördert weniger Passagiere

Frachtsektor leider unter Wirtsschaftsflaute
Lufthansa befördert weniger Passagiere

Die Folgen der US-Terroranschläge und die Konjunkturflaute haben bei der Lufthansa AG im vergangenen Jahr zum ersten Mal seit 1997 für einen Rückgang der Passagierzahlen gesorgt. Auch die Auslastung ging deutlich zurück, teilte der Konzern mit.

hz FRANKFURT/M. Analysten bewerteten jedoch die jüngsten Zahlen aus dem Dezember vorsichtig optimistisch. Der Trend scheine langsam wieder nach oben zu gehen, sagte Jürgen Pieper, Luftfahrt-Analyst vom Bankhaus Metzler. Für Lufthansa-Experte Uwe Weinreich von der Hypo-Vereinsbank sind die Zahlen jedoch noch kein Anlass zur Entwarnung. Auch der Januar werde voraussichtlich noch einmal schwach ausfallen. Die Aktie der Lufthansa zählte zum Wochenschluss zu den Verlieren.

Nach Angaben der Fluggesellschaft flogen im vergangenen Jahr 45,7 Millionen Reisende mit der Lufthansa und damit 2,9 % weniger als im Rekordjahr 2000. Allein im Dezember vergangenen Jahres zählte die Linie mit knapp 2,9 Millionen Menschen fast 15 % weniger Passagiere als im Vorjahresmonat. Die für die Rentabilität wesentliche Auslastung der Maschinen fiel im vergangenen Jahr bei Europas zweitgrößter Airline mit 71,5 % auf den niedrigsten Stand seit fünf Jahren. Im Dezember fiel die Auslastung nach den großen Einbrüchen der Vormonate allerdings nur noch um 0,5 %.

Frachtsektor besonders betroffen

Besonders deutlich bekam der Frachtsektor die Wirtschaftflaute zu spüren. Das Volumen der von der Lufthansa Cargo transportierten Fracht und Post sei im Jahr 2001 um mehr als 8,1 % auf 1,66 Mill. Tonnen geschrumpft, teilte das Unternehmen mit. Die Auslastung der Frachtmaschinen ging um 5,4 Prozentpunkte auf 62,8 % zurück.

Die wirtschaftlichen Ergebnisse für 2001 will die Lufthansa am 25. April veröffentlichen. Lufthansa-Chef Jürgen Weber will mit umfangreichen Sparmaßnahmen einen operativen Verlust für das Gesamtjahr 2001 vermeiden. Aber unter dem Strich wird Lufthansa wahrscheinlich in die roten Zahlen rutschen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%