Archiv
France Telecom verkauft Immobilienpaket

France Telecom hat den bereits in Aussicht gestellten Verkauf von Immobilien im Wert von 2,97 Mrd. ? abgeschlossen. Das Unternehmen teilte am Mittwoch in Paris mit, das Immobilienpaket sei an das von Goldman Sachs, GE Capital und CDX Ixis gemanagte Konsortium Whitehall veräußert worden.

Reuters PARIS. Mit diesem wurden exklusive Verhandlungen geführt. Rund 2,7 Mrd. ? des Verkaufserlöses für die Immobilien, die rund 40 % des eigenen Bestands ausmachten, sollen den Angaben zufolge zur Schuldentilgung genutzt werden. Aus dem Geschäft werde ein Vorsteuergewinn in Höhe von 600 Mill. ? erzielt. Auf Zwei-Jahres-Frist betrachtet werde der Verkauf jedoch einen neutralen Effekt auf das Vorsteuerergebnis haben.

France Telecom hatte mit dem Verkaufsprozess für die Immobilien im Frühjahr begonnen. Im kommenden Jahr soll ein zweites Immobilienpaket im Wert von ein bis zwei Mrd. ? veräußert werden. France Telecom hatte zuletzt angekündigt, bis zum Jahresende 2003 zwischen drei und fünf Mrd. ? aus dem Verkauf von Immobilien einnehmen zu wollen, um damit die Schulden abzubauen. Auch andere Telekom-Konzerne in Europa wie Deutsche Telekom , KPN oder British Telecom wollen ihren Immobilienbestand reduzieren, um die vor allem durch Investitionen in das Mobilfunkgeschäft angehäuften Verbindlichkeiten zu verringern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%