Frankfurt und Leipzig etabliert
Auto-Messen auf dem Prüfstand

Die Zeiten sind vorbei, in denen die Autohersteller auf möglichst vielen Messen ihre neuen Produkte vorstellten. Inzwischen kommen nur noch wenige Standorte in die engere Wahl. In Deutschland haben Frankfurt und Leipzig die besten Karten.

DÜSSELDORF. Jeder Hersteller sucht sich seine Ausstellungen nach bestimmten Kriterien aus. "Fragen wie Besucherzuspruch, Aufstellung des Wettbewerbs und generelle Attraktivität der Messe spielen eine große Rolle", sagt Martina Wimmer, Pressesprecherin BMW Group. Und Volkswagen kalkuliert heute anders als noch vor Jahren. "In Zeiten, in der die Konjunktur nicht so boomt, werden Messen in Frage gestellt", sagt Hans-Gerd Bode, Leiter der VW-Motorpresse. Schließlich koste ein Messestand von VW einen hohen sechsstelligen Betrag, der an einen siebenstelligen heranreiche.

Das vergangene Jahr traf viele Automessen besonders hart. Gleich reihenweise wurden in Deutschland Veranstaltungen abgesagt. Auf der Strecke blieben Autoschauen in Hamburg, München, Berlin und Saarbrücken. Selbst für die in der baden-württembergischen Autometropole Stuttgart ansässige Automobil Ausstellung (AMA) kam das Aus.

Ganz anders hingegen überstand die Leipziger Auto Mobil International (AMI) die Krise. "Die AMI hat sich als Nummer zwei nach der Frankfurter IAA etabliert", glaubt Volker Lange, Präsident des Verbandes der Importeure von Kraftfahrzeugen (VDIK).

263 000 Besucher (250 000 in 2002) kamen nach Angaben der Messegesellschaft im April diesen Jahres nach Leipzig auf das neue Ausstellungsgelände. Im Mittelpunkt standen 112 Modellpremieren der Hersteller im Pkw- und Transporterbereich. 415 Aussteller aus 16 Ländern waren auf 130 000 Quadratmetern Ausstellungsfläche vertreten.

Auch die begleitende Fachausstellung für Fahrzeugteile, Werkstatt- und Tankstellenausrüstungen war ein Erfolg - sie lockte 45 000 Fachbesucher (40 000 in 2002) auf das Messegelände. Rund 200 Aussteller informierten über neueste Entwicklungen und Produkte im Kfz-Teile-Gewerbe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%