Frankfurter Flughafen mit "normalem Betrieb"
Lufthansa fliegt weiter

Die Militärschläge der USA und Großbritanniens gegen Ziele in Afghanistan haben vorerst keine Auswirkungen auf den Flugverkehr der Lufthansa. Ein Unternehmenssprecher sagte am Sonntagabend in Frankfurt am Main auf Anfrage jedoch, die Situation werde "sehr genau" beobachtet.

ddp FRANKFURT. Sollte es Anzeichen für mögliche Gefährdungen von Passagieren geben, würden betroffene Flüge sofort gestrichen. Derzeit gebe es aber keine Hinweise auf eine Gefahrenlage. Die Region um Afghanistan werde schon seit den Terroranschlägen am 11. September weiträumig umflogen.

Auch British Airways führt seinen Flugbetrieb zunächst im gleichen Umfang wie in den vergangenen Wochen weiter. Das Unternehmen beobachtet aber eigenen Angaben zufolge die Situation in engem Kontakt mit der britischen Regierung sorgfältig.

Auf den größten deutschen Flughafen in Frankfurt am Main hatte der Gegenschlag keine Auswirkungen. Der Verkehrsleiter vom Dienst, Hans-Ludwig Simon, sagte auf ddp-Anfrage, es sei "normaler Betrieb". Die Sicherheitskontrollen seien bereits nach dem 11. September verstärkt worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%