Frankreich fordert fairen Prozess
Todesstrafe für mutmaßlichen Terroristen gefordert

Der erste mutmaßliche Terrorist, der in den USA im Zusammenhang mit den Anschlägen vom 11. September angeklagt wurde, soll im Falle einer Verurteilung hingerichtet werden.

dpa WASHINGTON. US-Justizminister John Ashcroft gab am Donnerstag bekannt, dass er für den französischen Terrorverdächtigen Zacarias Moussaoui die Todesstrafe fordert. Die französische Regierung hat bereits klar gemacht, dass sie die Forderung nach der Todesstrafe ablehnt.

Ashcroft erklärte, er habe die zuständige Staatsanwaltschaft angewiesen, in dem Prozess im Herbst die Todesstrafe zu verlangen, sagte der Minister. Er begründete die Entscheidung mit der Schwere des Falls.

Der 33-jährige Franko-Marokkaner muss sich in sechs Anklagepunkten wegen gemeinschaftlicher Verschwörung mit dem Terroristenführer Osama bin Laden zum Mord an Tausenden von Menschen verantworten. Vier der Anklagepunkte ziehen im Falle einer Verurteilung die Todesstrafe nach sich. Seine Anwälte haben auf "nicht schuldig" plädiert. Die Jury-Auswahl soll im September, die Hauptverhandlung am 14. Oktober beginnen.

Moussaoui ist wegen Teilnahme am Terrorkomplott vom 11. September angeklagt, war aber bereits vor den Anschlägen festgenommen worden. Nach unbestätigten Berichten hatte er als der 20. Terrorist an den Anschlägen vom 11. September teilnehmen sollen. Er war allerdings bereits im August im US-Bundesstaat Minnesota festgenommen worden. Eine Flugschule hatte Verdacht geschöpft und die Behörden alarmiert, weil sich der 33-Jährige nur für die Ausbildung im Fliegen von Passagiermaschinen, nicht aber für Starten und Landen interessiert hatte.

Die französische Justizministerin Marylise Lebranchu hatte nach der Festnahme Moussaouis erklärt, Paris lehne die Todesstrafe ab. Sie hatte die USA zudem aufgefordert, bei dem Prozess auf Rechtsstaatlichkeit zu achten. Moussaoui genieße den konsularischen Schutz Frankreichs.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%