Archiv
Frankreich verkauft 18 Prozent-Beteiligung an Air France-KLM

Die französische Regierung verkauft 18,4 Prozent ihrer Anteile am Flugkonzern Air France-KLM . 17,7 Prozent würden für rund 700 Mill. Euro am Kapitalmarkt platziert, teilte die Bank ABN Amro am Donnerstag in Paris mit.

dpa-afx PARIS. Die französische Regierung verkauft 18,4 Prozent ihrer Anteile am Flugkonzern Air France-KLM . 17,7 Prozent würden für rund 700 Mill. Euro am Kapitalmarkt platziert, teilte die Bank ABN Amro am Donnerstag in Paris mit. Die restlichen 0,7 Prozent würden dem nach Umsätzen weltgrößten Luftfahrtkonzern für eine Beteiligung der Belegschaft überlassen. Das Pariser Wirtschaftsministerium bestätigte die Angaben. Die Aktien der Fluggesellschaft notierten gegen 9.40 Uhr 0,89 Prozent im Minus bei 14,41 Euro.

Damit sinkt der Staatsanteil an Air France-KLM von rund 44,1 auf 25,7 Prozent. Die Mitarbeiter hielten bislang 10,4 Prozent. 45,5 Prozent waren breit gestreut, davon 18,4 Prozent in der Hand der früheren KLM-Aktionäre. Air France hatte den niederländischen Konkurrenten KLM im Frühjahr übernommen. Bereits im November hatte es Spekulationen über einen Abbau der staatlichen Beteiligung gegeben. Damals hatte die Regierung dies dementiert.

Im ersten Halbjahr nach der Fusion (bis 30. September 2004) hatte das Unternehmen seinen Überschuss um 56,6 Prozent auf 296 Mill. Euro gesteigert. Der Umsatz legte um 9,1 Prozent auf 9,5 Mrd. Euro zu. Dabei ging die niederländische KLM nur mit fünf Monaten in die Zahlen ein, weil die Übernahme im April noch nicht abgeschlossen war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%