Frankreichs zweitgrößter Pharmakonzern
Sanofi mit deutlicher Gewinnsteigerung

Der französische Pharmakonzern Sanofi-Synthelabo hat im ersten Halbjahr 2003 seinen Reingewinn um 13,7 Prozent gesteigert und seine Geschäftserwartungen für das Jahr angehoben. Sanofi ist Frankreichs zweitgrößter Pharmakonzern hinter Aventis; seine wichtigsten Produkte sind Schlaftabletten und Medikamente zur Behandlung von Hyperaktivität.

Reuters PARIS. Seinen Reingewinn bezifferte das Unternehmen am Dienstag mit 944 Mill. ? nach 830 Mill. ? im ersten Halbjahr 2002. Der Netto-Gewinn vor Einmalaufwendungen und Firmenwertabschreibungen sei um 14,4 % auf 947 Mill. ? gewachsen. Je Aktie habe sich ein Plus von 18,6 % auf 1,34 ? ergeben.

Für das Gesamtjahr könnte sich dieses Plus auf 20 % ausweiten, wenn der Euro-Kurs bei 1,10 Dollar liege, teilte Sanofi mit. Seine Prognose für das Umsatzwachstum 2003 erhöhte das Unternehmen auf 15 %. Der operative Gewinn stieg den Angaben zufolge im ersten Halbjahr auf 1,391 Mrd. ? von zuvor 1,233 Mrd. ?.

Die Ergebnisse liegen im Durchschnitt der Prognosen aus einer Reuters-Umfrage unter Analysten. Sie waren von einem Reingewinn in Höhe von 941 Mill. ? und einem operativen Gewinn 1,396 Mrd. ? ausgegangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%