Frans van de Veer, 55, ist Vorstandsvorsitzender des Finanzsdienstleisters Delta Lloyd in Wiesbaden.
Wie fühlt man sich eigentlich, Herr van de Veer...

... wenn man erfährt, dass viele Frauen Versicherungen nur nach einem Flirt mit ihrem Berater kaufen?

... wenn man erfährt, dass viele Frauen Versicherungen nur nach einem Flirt mit ihrem Berater kaufen?*

"Da war ich doch mächtig überrascht. Mit so einem Ergebnis in einer Umfrage hatte ich nicht gerechnet: Befragt hatten wir 18-50-jährige Konsumentinnen für unsere Marktforschung. Eigentlich wollten wir herausfinden, wie es um die Altersvorsorge der Frauen bestellt ist und wo wir unsere Beratung künftig ausrichten sollen. Wir wollten etwa herausfinden, ob die Damen lieber von Männern oder Frauen beraten werden. Eine Frage, die wir eher scherzhaft mit hinein genommen hatten, erfreute sich plötzlich ungeahnter Zustimmung. Wir hatten bei den Beratungen durch Männer nach dem Flirtfaktor gefragt - und heraus kam, dass es für ein Viertel der Frauen der Grund schlechthin ist, warum sie von einem Herrn beraten werden wollen. Die anderen Antwortmöglichkeiten waren mutmaßlich höhere Kompetenz, Einbindung in Netzwerke oder dass man geschäftliche Dinge einfach lieber mit Männern bespricht.

Als wir das Ergebnis von TNS Infratest bekamen, wusste ich erst nicht, wie wir reagieren sollten. Die Bedeutung des Flirts habe ich unterschätzt. Vielleicht sollten wir unseren Außendienst entsprechend schulen? Aber im Ernst: dass der Flirtfaktor beim Beraten eine Rolle spielen, ist nur ein Aspekt. Aber ich weiß jetzt, dass die emotionale Intelligenz der Berater nicht zu unterschätzen ist. Deshalb werden unsere Vertriebsleute demnächst einen Style-Guide mit Tipps bekommen: Wie man am besten auftritt, Dress-Ratschläge und wie sie eine angenehme Beratungsatmosphäre schaffen.

Die Frage stellte Claudia Tödtmann

* Delta Lloyd ist ein Finanzdienstleistungskonzern mit rund 1 000 Mitarbeitern, der im Ranking von 120 Lebensversicherern auf Platz 30 steht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%