Archiv
Französische Fernfahrer stoppen Hochgeschwindigkeitszug TGV

In der Nacht waren Verhandlungen zwischen den Berufsverbänden der Lastwagenfahrer und dem Pariser Verkehrsministerium ergebnislos abgebrochen worden.

dpa BORDEAUX/PARIS. Bei ihren Protestaktionen gegen die hohen Dieselpreise in Frankreich haben Fernfahrer, Bauern und Taxifahrer am Dienstagmorgen den Hochgeschwindigkeitszug (TGV) von Bordeaux nach Lille gestoppt. Bei der westfranzösischen Ortschaft Saint-Aigulin blockierten die Demonstranten die Gleise mit brennenden Holzpaletten und Strohballen. Die Protestierenden wollen die Blockade bis zum Nachmittag aufrechterhalten. Zur Begründung hieß es, die Regierung schenke den Forderungen der von den hohen Dieselpreisen betroffenen Gewerbe zu wenig Beachtung.

In der Nacht waren Verhandlungen zwischen den Berufsverbänden der Lastwagenfahrer und dem Pariser Verkehrsministerium ergebnislos abgebrochen worden. Die Gespräche, bei denen es um direkte oder indirekte Subventionen für die Transportunternehmen geht, sollen am (heutigen) Dienstagvormittag fortgesetzt werden. Die Spediteure wollen vom Staat 70 Centimes (21 Pfennig) pro Liter Dieselbenzin erstattet bekommen.

Die Protestaktion, bei der die Spediteure zusammen mit Landwirten seit Montag praktisch alle wichtigen Raffinerien und Treibstoffdepots des Landes blockieren, ging unterdessen im ganzen Land weiter und wurde in manchen Regionen verschärft.

Durch die massiven Raffinerie-Blockaden in Frankreich können mehr und mehr Tankstellen des Landes kein Benzin mehr ausgeben. Im nordfranzösischen Caen gab es am Dienstagmorgen nach Angaben der Polizei «fast keinen Kraftstoff» mehr. Nach Angaben der Ölkonzerne TotalFinaElf und Esso sitzen auch in einigen anderen Regionen Frankreichs die Tankstellen bereits auf dem Trockenen. Vorerst seien vor allem die Stationen in ländlichen Gegenden betroffen. In zahlreichen Regionen, so im südfranzösischen Var oder auch im ostfranzösischen Lothringen ordneten die Behörden an, die Ausgabe von Benzin und Diesel an den Tankstellen zu rationieren. Auch am Montag hatten zahlreiche Autofahrer Hamsterkäufe getätigt und ihre Benzinkanister gefüllt. An den Tankstellen bildeten sich lange Schlangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%