Französische Großbank zeigt sich mit Zahlen zufrieden
BNP-Paribas leidet unter Investment-Banking-Ergebnis

Die BNP Paribas hat im ersten Halbjahr 2001 vor allem unter der schlechten Geschäftslage im Investment Banking gelitten. Wie die französische Großbank am Mittwoch in Paris bekannt gab, fiel der Reingewinn in den ersten sechs Monaten (30. Juni) im Vorjahresvergleich von 2,549 auf 2,409 Mrd. Euro. Der operative Gewinn sei von 2,812 Mrd. Euro auf 2,881 Mrd. Euro gestiegen.

dpa-afx/vwd PARIS. Die geringeren Einnahmen im Investment Banking seien teilweise aufgefangen worden von einem guten Geschäftsverlauf im Privatkundengeschäft und im Asset Management.

Während der Nettogewinn im Investment Banking in den ersten sechs Monaten auf 1,12 Mrd. von 1,41 Mrd. Euro im gleichen Zeitraum des Vorjahres sank, stieg er im Privatkundengeschäft auf 1,17 Mrd. von 997 Mill. Euro. Auch deutlich erhöhte Rückstellungen hätten zu dem geringeren Nettogewinn beigetragen.

Im zweiten Quartal fiel der Reingewinn indes mit 1,157 Mrd. Euro wie von Analysten erwartet leicht niedriger aus als im entsprechenden Vorjahreszeitraum. Analysten hatten mit einem Nettogewinn von 1,126 bis 1,222 Mrd. Euro gerechnet. Im Vergleichsquartal 2000 hatte die Bank 1,245 Mrd. Euro erwirtschaftet. Der operative Gewinn habe von 1,317 Mrd. Euro auf 1,375 Mrd. Euro etwas zugelegt.

Die Umsätze im Bankgeschäft legten im zweiten Quartal nach BNP-Angaben von 4,150 Mrd. Euro auf 4,371 Mrd. Euro zu. Auch im ersten Halbjahr hätten sich die Umsätze von 8,385 Mrd. Euro auf 8,851 Mrd. Euro erhöht.

BNP-Paribas selbst zeigte sich angesichts des Marktumfeldes mit den Zahlen zufrieden, warnte jedoch zugleich davor, die gleiche Entwicklung auch im zweiten Halbjahr zu erwarten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%