Archiv
Französische Konzerne Sagem und Snecma fusionieren - Staat bleibt Aktionär

Der mehrheitlich staatliche französische Triebwerksbauer Snecma und der französische Technologiekonzern Sagem fusionieren. In einem Aktientauschgeschäft biete Sagem drei eigene Aktien für 13 Snecma-Anteile, teilte Sagem am Freitag mit. Der französische Staat hält 66,22 Prozent an Snecma.

dpa-afx PARIS. Der mehrheitlich staatliche französische Triebwerksbauer Snecma und der französische Technologiekonzern Sagem fusionieren. In einem Aktientauschgeschäft biete Sagem drei eigene Aktien für 13 Snecma-Anteile, teilte Sagem am Freitag mit. Der französische Staat hält 66,22 Prozent an Snecma.

Die Fusion werde keinen Stellenabbau nach sich ziehen, hieß es. Sagem bewertet in dem Angebot die Snecma-Aktien mit 20 Euro. Damit hat der Zusammenschluss ein Volumen von 1,25 Mrd. Euro. Laut Presseberichten will der Staat an dem neuen Unternehmen als Großaktionär mit 30 bis 35 Prozent beteiligt bleiben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%