Franzose Tony Estanguet Olympiasieger
„Pfanne“ bricht endlich den Medaillenbann

Bronze im Canadier-Einer-Slalom - nach 32 Jahren hat es durch Stefan Pfannmöller wieder für einen Deutschen zu Edelmetall gereicht. Die deutschen Kajak-Damen hingegen enttäuschten: Die mit Goldhoffnungen gestartete Jennifer Bongardt drosch nach einem folgenschweren Patzer und Platz neun frustriert mit dem Paddel auf ihr Boot, Mandy Planert erreichte im wohl letzten Rennen ihrer Karriere nicht den Endlauf.

HB ATHEN. Mit geballten Fäusten und einem Jubelschrei entlud sich im Ziel die ganze Anspannung: Das "reinigende Gewitter" nach dem Zoff mit seinem Trainer Jürgen Köhler hat "Pfanne" auf dem schwersten Slalom-Kanal der Welt Olympia-Bronze beschert. "Gigantisch. Das war das beste Wettkampf meines Lebens", meinte der 23-jährige Hallenser, nachdem er wieder und immer wieder die Faust gen Himmel gestreckt hatte. Nur vier Wochen nach dem großen Ärger, als Pfannmöller seinem langjährigen Betreuer nach der Pleite beim Weltcup in Prag heftige Worte an den Kopf geworfen hatte, so dass die "Vernunftehe" kurz vor dem Bruch stand, erkämpfte der Sportsoldat den größten Olympia-Erfolg eines deutschen Canadier-Einers seit dem Sieg des Leipzigers Reinhard Eiben 1972 in Augsburg.

Perfektionist Pfannmöller ("Ich habe meine Lebensplanung seit Monaten auf die Spiele ausgerichtet") hatte dem Coach vorgeworfen, zu viel dem Zufall zu überlassen und den Trainingsablauf nicht streng genug zu organisieren. "So etwas passiert in den besten Familien. Aber sie haben sich ja zusammengerauft", meinte DKV-Sportdirektor Jens Kahl, der die beiden wieder an einen Tisch gebracht hatte.

"Manchmal braucht man so ein reinigendes Gewitter, aber danach sind wir beide zielstrebig an unsere Aufgabe gegangen. Ich bin heilfroh, dass es mit der Medaille geklappt hat", bestätigte Köhler und lobte seinen Schützling als überaus selbstbewussten Athleten. "Er war angespannt wie noch nie, nichts mit Pokerface", beschrieb Vater Uwe, der das Rennen vor dem Fernseher im heimischen Halle verfolgte.

Seite 1:

„Pfanne“ bricht endlich den Medaillenbann

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%