Franzose Vittoz gewinnt
Teichmann in Ramsau auf Rang drei

Axel Teichmann hat seinen fünften Podestplatz in diesem Ski-Langlauf-Winter erkämpft. Nach 30 Kilometern fehlten dem Weltmeister knappe drei Sekunden zum Sieg.

HB BERLIN. Ski-Langlauf-Weltmeister Axel Teichmann hat beim fünften Weltcup-Rennen den Sieg um 2,7 Sekunden verfehlt. Beim 30 Kilometer-Lauf in Ramsau musste sich der Weltmeister aus Lobenstein mit dem dritten Rang begnügen.

Das Freistilrennen mit Massenstart gewann der Franzose Vincent Vittoz mit 0,3 Sekunden Vorsprung auf den Schweden Anders Södergren. Teichmann konnte mit seinem insgesamt fünften Podestplatz in dieser Saison seine Weltcupführung verteidigen.

Der Oberwiesenthaler René Sommerfeldt auf dem fünften Platz und Tobias Angerer aus Vachendorf als Achter rundeten das gute deutsche Ergebnis ab. Biathlet Ole Einar Björndalen aus Norwegen belegte bei seinem Abstecher in den Langlauf den siebten Platz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%