Archiv
Fraport-Aktie ist kein Schnäppchen

Der Frankfurter Flughafen hat Augenmaß bewiesen. Mit einer Angebotsspanne von 32 bis 37 Euro kommen die Aktien des Frankfurter Airport-Betreibers Fraport günstiger als gedacht. Die öffentliche Hand als Altaktionär hat den Bewertungsspielraum nicht voll ausgenutzt - und das ist gut so.

Angesichts der Unsicherheiten an den Aktienmärkten wird vermutlich der Preis über Wohl und Wehe der zweiten deutschen Großemission in diesem Jahr entscheiden. Fraport sollte dabei die Möglichkeiten nicht ausreizen. Bei einem Ausgabepreis am oberen Ende der Spanne würden die Anleger für die Aktie ansonsten nach dem Kurs-Gewinn-Verhältnis eine höhere Bewertung als derzeit für den britischen Branchenprimus BAA bezahlen.

Fraport ist damit kein Sonderangebot. Großinvestoren halten die Aktie des Frankfurter Flughafenbetreibers grundsätzlich für ein interessantes Investment mit guten Wachstumschancen. Doch als Überflieger dürfte sich die erste deutsche Flughafenaktie kaum einen Namen schaffen. Kein Papier für Zocker also, aber langfristiges Potenzial kann man der Aktie nicht absprechen, immer vorausgesetzt, Fraport-Chef Wilhelm Bender kommt mit dem Ausbau in Frankfurt wie geplant voran.

Ein Heimspiel wird die Platzierung der Flughafenaktien allerdings nicht. Denn in der Gleichung für den Börsengang stecken noch mehrere Unbekannte. Neben der labilen Lage an den Finanzmärkten hängt der Erfolg der Platzierung vor allem von der Resonanz der Privatanleger ab. Im Gegensatz zu Anfang des Jahres 2000 scharren die Kleinaktionäre heute aber nicht mehr unruhig mit den Füßen, um Unternehmen ihre Wertpapiere aus den Händen zu reißen. Die Kleinanleger müssen jedoch angesichts des Umfangs der Emission mitspielen, damit der erste Börsengang eines deutschen Flughafens nicht in Turbulenzen gerät. Fraport-Chef Bender hat noch Überzeugungsarbeit zu leisten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%