Archiv
Fraport erwartet in 2001 ein geringeres Ergebnis

Der Vorstandschef der Fraport AG, Wilhelm Bender, erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein etwas geringeres Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) als im Rekordjahr 2000.

dpa-afx FRANKFURT. Das Ebitda werde "leicht" unter dem Betrag von 1,04 Mrd. DM liegen, sagte Bender bei der Vorstellung des Halbjahresergebnisses am Donnerstag. Das Ebitda für das erste Halbjahr wurde mit 204,8 Mill. ? ausgewiesen - ein Minus von 2,7% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Bender erklärte, das Ergebnis des ersten Halbjahres sei insbesondere durch den Streik der Lufthansa-Piloten und die weltweite Konjunkturschwäche belastet gewesen. Er rechne jedoch damit, dass die Einbußen im saisonal stärkeren zweiten Halbjahr weitgehend ausgeglichen werden könnten. Deutlich besser schnitt Fraport beim Konzerngewinn ab, der um 42,7% auf 39,1 Mill. ? stieg. Finanzvorstand Johannes Endler begründete dies mit den positiven Effekten aus der Steuerreform.

Personalkosten um 10 % gestiegen

Handlungsbedarf sieht der Fraport-Vorstand bei den Personalkosten. Diese seien im ersten Halbjahr um 10% auf fast 347 Mill. ? gestiegen. Grund dafür seien vor allem das Mitarbeiterbeteiligungsprogramm im Rahmen des Börsengangs und Rückstellungen für das neue leistungsabhängige Entlohnungssystem LEA ("Leistung, Erfolg, Anerkennung"). Für das zweite Halbjahr kündigte Bender daher ein Effizienzprogramm an.

Nach den Worten von Finanzvorstand Johannes Endler sank die Ebitda-Marge im ersten Halbjahr auf 27,1% nach 29,2% im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz wurde um 5% auf 756,9 Mill. ? gesteigert. Laut Endler hatte die Umsatzsteigerungs-Rate in den vergangenen zwei Jahren noch 9,5% betragen. Der Pilotenstreik der Lufthansa als größtem Kunden werde die Fraport im Gesamtjahr etwa 1% des erwarteten Wachstums im Verkehrsaufkommen kosten. Das im ersten Halbjahr um 0,6 % rückläufige Frachtaufkommen erklärte Endler mit der nachlassenden Konjun ktur. Vorstandsmitglied Manfred Schölch rechnet aber auch hier wieder mit besseren Zahlen im zweiten Halbjahr: "Wenn erst die Ferien zu Ende sind, steigt im September und Oktober auch regelmäßig die Produktion wieder."

Bei Flughafenausbau "voll im Plan"

Optimistisch zeigte sich Fraport-Chef Bender hinsichtlich des Flughafenausbaus. Das Projekt liege "voll im Plan". Am 27. August werde beim Regierungspräsidium Darmstadt der Antrag für das Raumordnungsverfahren eingereicht. Auch an den Planungszahlen für die Kosten hält die Fraport fest. Die 6,5 Mrd. DM würden nicht überschritten, sagte Endler. Bei der Zahl handele es sich allerdings um heutige Preise. Der Inflationszuschlag bis zur Fertigstellung 2006 werde aber kaum 100 Mill. DM übersteigen. "Sollte ein Teilaspekt teurer werden, wird an anderer Stelle gespart", erklärte Endler.

Unzufrieden mit der Kursentwicklung der Fraport-Aktie zeigte sich Vorstandschef Bender. Das Papier war am Mittwoch mit 32,30 ? aus dem Handel gegangen. Der Ausgabepreis am 11. Juni lag bei 35 ?. Bender verwies darauf, dass die Aktie am 24. September in den MDax aufgenommen wird. Es gebe auch eine Reihe von Analysten, die noch bis zu einem Kurs von 42 ? zum Kauf rieten.

Wachstumschancen vor allem im "No-Aviation"-Bereich

Wachstumschancen sieht der Fraport-Vorstand vor allem in der Sparte "Non-Aviation", zu der die Vermarktung von Flughafenimmobilien, Einzelhandelsaktivitäten sowie der Betrieb der Gebäude und technischen Anlagen gehören. Diese hat laut Endler mit rund 85% den größten Beitrag zum Konzern-Ebitda geleistet. Geplant ist, die Einzelhandelsflächen bis Ende des Jahres um 12 % auszubauen.

Erfreut äußerte sich Bender über die Entwicklung bei den Auslandsbeteiligungen der Fraport. Über die sechs spanischen Groundhandling-Töchter (Bodenverkehrsdienstleistungen) sagte er: "Sie machen nur Spaß." Auch der Beteiligung im türkischen Antalya bescheinigte Bender eine "hervorragende Entwicklung". Das Passagieraufkommen sei dort im vergangenen Jahr um 60% gestiegen und habe im ersten Halbjahr 2001 noch einmal um 46% zugelegt

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%