Archiv
Fraport investiert 50 Mio Euro in Terminal-Ausbau für neue Airbus A380-Flieger

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport baut bis 2007 mindestens acht Parkpositionen für die neuen Airbus-A380-Flieger. Für Veränderungen an den Terminals seien 50 Mill. € veranschlagt, sagte ein Sprecher am Dienstag. Am Terminal 1 sollen ab 2007 die doppelstöckigen Airbusse der Lufthansa und anderer Fluglinien der Star Alliance andocken, um bis zu 550 Passagiere ein- und aussteigen zu lassen.

dpa-afx FRANKFURT. Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport baut bis 2007 mindestens acht Parkpositionen für die neuen Airbus-A380-Flieger. Für Veränderungen an den Terminals seien 50 Mill. ? veranschlagt, sagte ein Sprecher am Dienstag. Am Terminal 1 sollen ab 2007 die doppelstöckigen Airbusse der Lufthansa und anderer Fluglinien der Star Alliance andocken, um bis zu 550 Passagiere ein- und aussteigen zu lassen.

Auch fünf Positionen am Terminal zwei seien dann vorbereitet für A380 von Gesellschaften, die nicht zur Star Alliance gehören. Schon bei der Planung sei der Terminal zwei auf die Dimensionen von Flugzeugen ausgelegt worden, deren Spannweite etwa 15 Meter größer sei als die der Boeing 747.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%