Archiv
Fraport verkleinert Vorstand 2005 von fünf auf vier Sitze

Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport wird seinen Vorstand 2005 von fünf auf vier Sitze verkleinern.

dpa-afx WIESBADEN. Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport wird seinen Vorstand 2005 von fünf auf vier Sitze verkleinern. Wie der Aufsichtsratschef Karlheinz Weimar am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte, werde der Ende Oktober auslaufende Vertrag mit der für die Immobilienentwicklung verantwortlichen Barbara Jakubeit nicht mehr verlängert.

Zur Begründung verwies Weimar, der in seiner Eigenschaft als hessischer Finanzminister dem Gremium vorsteht, auf den immensen Spar- und Kostendruck, der auf der Fraport laste. "Mit der Entscheidung soll außerdem eine stärkere Bündelung der Verantwortlichkeiten im Vorstand erreicht werden", so Weimar. Jakubeit war November 2000 in den Vorstand berufen worden und hatte nach Kritik an ihrer Kompetenz Mitte 2002 die Verantwortung für den Flughafenausbau abgeben müssen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%