Archiv
Fraspa wird Aktiengesellschaft - Verhandlungen mit Helaba

Die angeschlagene Frankfurter Sparkasse (Fraspa) wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) soll über eine Beteiligung an dem Geldinstitut verhandelt werden.

dpa-afx FRANKFURT/MAIN. Die angeschlagene Frankfurter Sparkasse (Fraspa) wird in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Mit der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) soll über eine Beteiligung an dem Geldinstitut verhandelt werden. Das beschloss die Mitgliederversammlung der Polytechnischen Gesellschaft am Freitagabend nach Angaben eines Sprechers vom Samstag. Falls bis zum Februar keine Einigung mit der Helaba zu Stande komme, könne danach auch mit anderen Partnern verhandelt werden. Im laufenden Jahr erwarte die Fraspa nach vorläufigen Zahlen einen Verlust von vier Mill. Euro.

Träger des Kreditinstituts sind zu 60 Prozent die Polytechnische Gesellschaft, ein Verein honoriger Bürger, und zu 40 Prozent die Stadt Frankfurt. Wegen hoher Wertberichtigungen und schwerer Vorwürfe gegen das frühere Management war die traditionsreiche freie Sparkasse in den vergangenen Monaten nicht aus den Schlagzeilen gekommen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen vier frühere Manager wegen des Verdachts der Verschleierung von Geschäftsdaten. Das Verfahren wurde nach dem Eingang einer umfangreichen Strafanzeige der Bundesanstalt für Finanzaufsicht (BaFin) eingeleitet. Im Geschäftsjahr 2003 waren von ihren Nachfolgern unerwartet hohe Kreditrisiken entdeckt worden.

Der hessische Wirtschaftsminister Alois Rhiel (CDU) interpretierte die Entscheidungen als wichtige Weichenstellungen hin zu einer Verbindung von Landesbank und Fraspa. Die Beschlüsse ermöglichten weitere Schritte zur Stärkung der Fraspa und der Sparkassenfamilie, teilte Rhiel in Wiesbaden mit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%