Frauenrechtsorganisation appelliert an den Bundestagspräsidenten
Thierse soll sich für Frauenrechte im Iran engagieren

dpa TÜBINGEN. Die Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes hat an Bundestagspräsident Wolfgang Thierse appelliert, sich für eine Verbesserung der Lage iranischer Frauen einzusetzen. Bei seiner Reise nach Iran in der kommenden Woche solle er gegen schwere Verletzungen der Menschenrechte protestieren, forderte die Organisation am Donnerstag in Tübingen. Für Frauen im Iran gelten nach Angaben von Terre des Femmes immer noch der islamische Kleiderzwang, Reisebeschränkungen, Strafen bei Treffen mit nicht verwandten Männern sowie Einschränkungen bei Bildung und politischer Betätigung. Zudem sei nach wie vor die Hinrichtung von Frauen durch Steinigung möglich.

Thierse will im Iran vor allem parlamentarische Kontakte zwischen Deutschland und Iran pflegen. Geplant sind Gespräche mit dem Gastgeber, dem Parlamentsvorsitzenden Mehdi Karrubi, sowie mit Staatspräsident Mohammed Chatami und Außenminister Kamal Charrasi.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%