Archiv
FreeMarkets: Quartal läuft besser als erwartet

Der Vorstand von FreeMarkets macht vermutlich drei Kreuze. Zahlreiche große Kunden haben ihre langjährigen Verträge erneuert, viele Unternehmen haben ihre Verbundenheit mit den Produkten von FreeMarkets beteuert.

Somit kann das Management die Prognose für das laufende Quartal anheben. Der Umsatz wird demnach rund 10 bis 15 Prozent steigen und 45 Millionen Dollar erreichen. Dies sind zwei bis vier Millionen Dollar mehr als bisher vermutet. Der Gewinn wird nun mit einer Spanne von fünf bis neun Cents je Aktie angepeilt. Analysten gingen zuvor von einem Ertrag von zwei Cents je Aktie aus. Die FreeMarkets-Software ermöglicht Unternehmen den Einkauf von Waren über das Internet. Zudem können die Versorgungsketten über das Web billiger als über herkömmliche Wege organisiert werden. Nach heftigen Kursausschlägen ist die Aktie mittlerweile wieder auf Niveau von Anfang Januar angelangt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%