Freiweilliges Ausscheiden
Michelin streicht 2 000 Stellen in Nordamerika

afp GREENVILLE. Der französische Autoreifen-Konzern Michelin streicht 2 000 Stellen in Nordamerika. Wie das Unternehmen am Montag in Greenville im US-Bundesstaat South Carolina ankündigte, soll die Belegschaft damit bis Ende 2003 um sieben Prozent verkleinert werden. Die Stellenstreichungen sollen vor allem durch freiweilliges Ausscheiden von Mitarbeiten und Ruhestandsregelungen über die Bühne gehen.

Angesichts des schrumpfenden Marktes für Autoreifen müsse Michelin jährlich 200 Mill. Dollar (432 Mill. DM / 221 Mill. ?) sparen, hieß es zur Erklärung für den Stellenabbau. Michelin North America beschäftigt derzeit 26 500 Menschen in 23 Werken an 19 Standorten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%