French Open
Agassi gewinnt „Duell der Generationen“

Zahnarzt-Sohn Paul-Henri Mathieu hat André Agassi fast den Nerv geraubt, nach genau dreistündiger "Behandlung" den Sensations-Erfolg aber knapp verpasst. Trotz einer Super-Leistung verlor der 20 Jahre junge Franzose am Montag das "Duell der Generationen".

dpa PARIS. Nicht der freche Außenseiter, sondern der glückliche Favorit stürmte ins Viertelfinale des mit 11,2 Mill. Dollar dotierten Grand-Slam-Turniers. André Agassi besiegte den Franzosen mit 6:4, 6:3, 3:6, 3:6, 3:6. Der siebenmalige Grand-Slam-Gewinner stand im Stade Roland Garros am Rande einer Niederlage. Agassi wurde von Mathieu, der nur dank einer Wildcard ins Hauptfeld gekommen war, in den ersten beiden Sätzen nach allen Regeln der Kunst vorgeführt.

Steffi Graf musste auf den Rängen des Court Philippe Chatrier mit ansehen, wie sich ihr Ehemann denkbar schwer tat. Nichts wollte Agassi zunächst gelingen, dabei hatte er vor zwei Tagen gegen den Spanier Tommy Robredo noch eine Weltklasse-Vorstellung geboten. Während Jungstar Mathieu immer wieder punktgenaue "Zauberschläge" gelangen, wirkte der an Nummer vier gesetzte Amerikaner geradezu hilflos. Allein fünf Versuche benötigte Agassi, um im dritten Satz sein erstes Break zum 2:2 zu schaffen - ein Geschenk des Franzosen.

Seine Fans waren verzweifelt, die Anhänger von Mathieu kamen aus dem Staunen nicht mehr heraus. Dabei ist der 1,85 m große Linkshänder aus Strasbourg wahrlich kein "Wunderkind". Mathieu begann als Vierjähriger mit dem Tennis-Sport, wurde im Jugendzentrum des französischen Verbandes weiter ausgebildet und ging dann für drei Jahre ins Bollettieri-Camp nach Florida.

Doch Agassi nutzte seine Breakchancen im entscheidenden Satz, als Mathieu vielleicht schon vom Coup träumte - damit war der Tennis-Krimi in fünf Akten entschieden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%