Archiv
Fresenius kann seinen Gewinn steigern

Der Medizintechnikkonzern Fresenius AG hat im ersten Halbjahr 2001 sein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) um neun Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gesteigert.

rtr BAD HOMBURG. Das Ebit habe sich auf 386 Mill. ? nach 355 Mill. ? im ersten Halbjahr 2000 erhöht, teilte Fresenius am Dienstag in Bad Homburg mit. Nach Steuern habe das Ergebnis um 13 % auf 137 Mill. ? zugelegt. Die Zahlen seien durch das zeitweilig rückläufige Ergebnis der Tochter Fresenius Kabi sowie durch die Integration des US-Klinikbetreibers Everest Healthcare in die Tochter FMC beeinflusst worden, hieß es.

Der Umsatz erhöhte sich den weiteren Angaben zufolge um 21 % auf 3,47 Mrd. Dollar. Das Ergebnis je Aktie nach Anteilen Dritter bezifferte Fresenius auf 1,30 ? nach 1,45 ? im Vorjahreszeitraum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%