Fresenius Medical Care legen zu
Dax im Minus

Die deutschen Standardwerte im Dax sind am Dienstag im Sog der schwachen Wall Street leichter gestartet. Der Dax gab um 0,19 % auf 5 780,75 Punkte nach.

dpa/rtr FRANKFURT. Der Neue Markt ignorierte dagegen die Vorgaben aus New York: Obwohl die Nasdaq schwächer geschlossen hatte, stieg der Nemax 50 um 1,09 % auf 1094 Zähler. Die 70 MDax-Titel gaben moderate 0,16 % auf 4 639 Punkte ab.

Am schwächsten waren SAP -Papiere mit minus 2,49 % auf 156,01 Punkte. Im Dax gehörten zudem die Aktien von MLP zu den größten Verlierern mit einem Minus von 2,65 % auf 95,60 Euro.

Fresenius Medical Care gewannen 1,59 % und kosteten 83,19 Euro. Weiterhin konnten Thyssen-Krupp um 0,19 % auf 15,45 Euro und Preussag um 0,40 % auf 34,79 Euro zulegen. Defensive Werte seien wieder einmal gefragt, weil die Technologie nachgebe, hieß es.

Siemens verloren 3,35 % auf 58,86 Euro und standen damit auf der Verliererliste ganz oben. Der Markt befürchte, dass die Quartalszahlen des Elektronik-Konzerns, die am Mittwoch präsentiert werden, schlecht ausfallen, sagte ein Händler.

Möglicherweise sei bei Siemens das negative Überraschungspotenzial aber inzwischen so weit eingepreist, dass die Aktie am Mittwoch bei Veröffentlichung der Zahlen sogar steigen könnte, erklärte der Händler. "Das wäre ein klassischer Fall von 'Sell on bad news'", ergänzte er.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%